Ärzte Zeitung, 12.06.2013

Offenbach

Kartellamt erlaubt Sana Klinikkauf

OFFENBACH/ISMANING. Das Bundeskartellamt in Bonn hat dem privaten Krankenhausbetreiber Sana Kliniken AG erlaubt, die unternehmerische Verantwortung für das Klinikum Offenbach zu übernehmen.

"Wir freuen uns sehr, dass die Bundesbehörde so rasch entschieden hat", begrüßte Oberbürgermeister Horst Schneider laut Sana die Freigabe.

Für Sana-Vorstand Thomas Lemke ist damit nach Unternehmensangaben ein wichtiger Schritt für einen erfolgreichen Übergang vollzogen. Die Übernahme sei durch die Wettbewerbshüter ohne Auflagen freigegeben worden, so Sana. (maw)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11018)
Organisationen
Sana Kliniken (55)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »