Ärzte Zeitung, 21.09.2016

Uniklinik Leipzig

Bau geht wie geplant voran

LEIPZIG. An der Großbaustelle des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) geht es offenbar wie geplant voran.

Zwei Monate nach der Grundsteinlegung wurde nun die erste Decke des künftigen Haus 7 an der Liebigstraße geschlossen, wie die Klinik mitteilte. Bis zum Jahresende soll der fünfgeschossige Rohbau mit 10.100 Quadratmetern fertiggestellt sein.

Rund 58 Millionen Euro werden in das neue Klinikzentrum investiert, die Einweihung ist für 2018 geplant. (lup)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »