Ärzte Zeitung, 24.09.2015

Erstes Halbjahr

Medzintechnik mit kräftigem Exportplus

BERLIN. Die deutschen Medizintechnikausfuhren sind im ersten Halbjahr 2015 um 11,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Das ergibt eine auf Daten des Statistischen Bundesamtes basierende Auswertung des Deutschen Industrieverbands für optische, medizinische und mechatronische Technologien (Spectaris).

Bei der Analysen-, Bio- und Labortechnik habe der Zuwachs beim Export 9,3 Prozent betragen, bei der Photonik 7,3 Prozent und bei der Augenoptik 5,6 Prozent. "Das überdurchschnittlich starke Exportwachstum zeigt, dass die Unternehmen im internationalen Wettbewerb gut positioniert sind und sich deren hohe Innovationskraft auszahlt", so Spectaris-Geschäftsführer Tobias Weiler. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »