Ärzte Zeitung online, 12.11.2015

Medizintechnik

Intensivere Vernetzung angemahnt

TUTTLINGEN. Professor Karl-Walter Jauch, Direktor des Klinikums der Universität München, fordert eine intensivere Vernetzung von Kliniken, Forschung und Industrie. ie der Arzt kürzlich auf dem 7. Innovationsforum Medizintechnik in Tuttlingen sagte, könnten nur so Kooperationen für eine anwendungsorientierte Forschung gebildet und Ideen aus der Klinik technisch umgesetzt werden.

Wie Professor Jan Stallkamp vom Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung aus Mannheim betonte, sei die Vernetzung zwischen der digitalen Welt und der Realität, also der Patientenversorgung, wesentlich komplizierter als die industrielle Entwicklung 4.0. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »