Ärzte Zeitung, 12.04.2013

Thüringen

MVZ treiben die Zahl der Teilzulassungen

WEIMAR. Teilzulassungen werden in Thüringen immer häufiger nachgefragt. Nach Angaben der KV waren Ende 2012 insgesamt 71 hälftige Sitze an Haus- und Fachärzte vergeben.

Zwei Jahre zuvor hatten erst 45 Niedergelassene diese Option genutzt. Möglich ist dies seit dem Vertragsarztrechtsänderungs-Gesetz von 2007. Grund für den Trend sind unter anderem vermehrt halbe Zulassungen in MVZ.

Zudem wird bislang angestellten Jobsharer-Ärzten oft eine Hälfte der Zulassung überlassen, um die Mengenbegrenzung zu vermeiden.

KV-Vize Thomas Schröter rief kürzlich Ärzte, die ihren vollen Sitz nicht vollständig ausfüllen, dazu auf, einen Teil der Zulassung zurückzugeben, damit weitere Niederlassungen möglich sind. (rbü)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »