Ärzte Zeitung, 24.11.2011

CompuGroup bietet E-Arztbrief mit Signatur

KOBLENZ (eb). Die CompuGroup Medical (CGM) bietet Ärzten ab dem ersten Quartal 2012 über ihre Praxissoftware-Systeme die Möglichkeit zum Online-Versand rechtssicher signierter und strukturierter eArztbriefe.

Der E-Health-Anbieter nutzt nach eigenen Angaben das bewährte Format des VHitG-Arztbriefes des Bundesverbands Gesundheits-IT (bvitg).

Der VHitG-Arztbrief habe seine Funktionsfähigkeit bereits in Pilotprojekten vor allem auch im Austausch mit Systemen anderer Softwrae-Hersteller unter Beweis gestellt, heißt es in einer Mitteilung.

Dabei verschaffe die Verwendung der qualifizierten elektronischen Signatur (QES) für die Praxen Rechtsverbindlichkeit, gleichzeitig erfülle das System die strengen Auflagen des Deutschen Signaturgesetzes.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »