Ärzte Zeitung, 07.06.2012

TÜV Süd und medatixx arbeiten zusammen

KOBLENZ (maw). Der Arztsoftware-Anbieter medatixx und der TÜV Süd haben eine Kooperation geschlossen.

Ziel der Vereinbarung ist es nach eigenen Angaben, dass Arztpraxen, MVZ oder andere Organisationen, die sich vom TÜV zertifizieren lassen möchten, die TÜV-Prüfung erfolgreich mit einem Zertifikat beenden.

In der medatixx-akademie würden die Vertreter der jeweiligen Einrichtungen detailliert auf die Prüfung und deren Anforderungen vorbereitet, so dass sie in einer Runde durchkommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »