Ärzte Zeitung, 19.06.2012

Neuer Online-Service für Signaturkarten

DÜSSELDORF (eb). Der E-Health-Anbieter Deutsches Gesundheitsnetz (DGN) hat nun in Kooperation mit dem Softwarehersteller intarsys eine webbasierte Authentisierung mit Signaturkarten im Gesundheitswesen implementiert.

Diese mache, so DGN, für Ärzte die lokal installierte Signaturkarten-Software überflüssig. Die Lösung Sign Live! CC cloud suite von intarsys nutze unter anderem ein Java-Applet und laufe derzeit auf der Homepage des Signaturkarten-Anbieters medisign im Testbetrieb.

Um die Services rund um die Karten nutzen zu können, müssten sich Ärzte nur noch im Web per Kartenleser und Karte anmelden.

Topics
Schlagworte
Praxis-EDV (3850)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »