Ärzte Zeitung, 21.01.2010

Azubi-Tage für Arzthelferinnen starten wieder

NEU-ISENBURG (reh). Auch in diesem Jahr veranstaltet der Verband der medizinischen Fachberufe (VmF) wieder seine Azubi-Tage. Vier Veranstaltungen in den Regionen Nord, Süd, West und Ost seien geplant, so der Verband. Den Anfang macht am 6. März der Azubi-Tag Nord in der Elly-Heuss-Knapp-Schule in Neumünster.

Ziel ist es, den Auszubildenden zur Medizinischen Fachangestellten die Möglichkeit zu bieten, sich gezielt auf die praktische Prüfung vorzubereiten, aber auch sich gebündelt für den Alltag in der Praxis weiterzubilden. Rund 20 Angebote beinhaltet das Programm in Neumünster. Themen sind unter anderem: Wundmanagement chronischer Wunden, Notfälle in der Arztpraxis, Hygiene sowie korrekte Abrechnung.

Die Teilnahme kostet 45 Euro inklusive Verpflegung (35 Euro für Verbandsmitglieder). Als besonderes Special gibt es einen Gruppenrabatt ab fünf Teilnehmer/innen in Höhe von 5 Euro pro Person. Der nächste Azubi-Tag findet am 20. März in Augsburg statt.

www.vmf-online.de

Topics
Schlagworte
Praxisführung (14737)
Personalführung (2959)
Organisationen
VMF (81)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »