Ärzte Zeitung, 28.06.2011

Patientenaufrufsystem für Praxis-TV am Start

FREISING (maw). Kunden des Wartezimmer-TV-Anbieters TV-Wartezimmer haben laut Firmenangaben ab sofort die Option, ein neues Patientenaufrufsystem in das System zu integrieren.

Der Erwerb der Software sei für Kunden kostenlos.

Praxen könnten mit dem System Patienten aufrufen oder in Echtzeit aktuell informieren - zum Beispiel, dass es durch einen Notfall zu längeren Wartezeiten kommt. Die Texte können durch Medizinische Fachangestellte eingegeben werden.

www.tv-wartezimmer.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die HDL-Funktion?

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse im Kontext der PREDIMED-Studie in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Diese 14 neuen Zulassungen helfen Patienten

Die Zulassung neuer Orphan Drugs hat sich in den vergangenen Jahren auf hohem Niveau stabilisiert. Allein in den vergangenen beiden Jahren wurden jeweils 14 neue Arzneien zugelassen mehr »