Ärzte Zeitung, 29.11.2011

Starre Arbeitszeitregeln dominieren am Markt

WIESBADEN (maw). In knapp sechs von zehn Arbeitsverhältnissen in Deutschland gelten starre Arbeitszeitmodelle, die sowohl die tägliche Arbeitsdauer als auch Anfangs- und Endzeiten fest vorgeben.

Wie das Statistische Bundesamt auf Basis der Arbeitskräfteerhebung 2010 ermittelt hat, arbeiteten 58,1 Prozent der abhängig Beschäftigten in ihrer Haupttätigkeit nach einem solchen Modell. 36,3 Prozent hatten 2010 Einfluss auf ihre Arbeitszeiteinteilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »