Ärzte Zeitung App, 14.08.2014

Vietnam

Festnahmen wegen illegaler Tiger-Potenzmittel

HANOI. Mit Schlachtermessern haben drei Männer zwei tote Tiger bearbeitet, als die Polizei in Vietnam sie in einem Restaurant überrascht hat. Sie wollten aus den Knochen Tigerpaste kochen, die nach einem Aberglauben die Manneskraft stärkt und bei Gelenkproblemen hilft.

Die Männer wurden festgenommen, wie die Polizei in der Provinz Dong Lai am Mittwoch mitteilte. Tiger sind in Vietnam geschützt. Sie dürfen nicht gejagt, gefangen, getötet oder verarbeitet werden. Der Verkauf von Tigerpaste als Potenzmittel ist auch illegal, das Produkt aber äußerst populär.

100 Gramm werden für bis zu 1100 Euro verkauft. In Vietnam gibt es nach Schätzungen von Tierschützern nur noch 30 wilde Tiger. (dpa)

Topics
Schlagworte
Recht (11728)
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »