Ärzte Zeitung, 10.07.2009

Fusion unter privatärztlichen Liquidationsstellen

BERLIN / SANKT INGBERT (maw). Die beiden privatärztlichen Abrechnungsdienstleister Lipke &  Lipke aus Berlin und PAS Stefan Fries aus Sankt Ingbert fusionieren. Wie Ulrike Lipke, Inhaberin von Lipke & Lipke, mitteilt, soll das Leistungsangebot durch den Unternehmenszusammenschluss erweitert, Synergien nutzbar gemacht sowie die Marktpräsenz gestärkt werden.

Das neue Unternehmen "Lipke & Lipke / Fries" biete seinen Mandanten als private Verrechnungsstelle den vollständigen Service bei der privaten Leistungsabrechnung, so Lipke. Hierzu gehöre neben der Abwicklung der Privatliquidation auch die persönliche Betreuung. Auf Wunsch würden Beanstandungen direkt mit Versicherern geklärt.

www.arztabrechnung.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »