Ärzte Zeitung, 03.11.2009

Pfizer und GSK gründen HIV-Unternehmen

NEU-ISENBURG (eb). Unter dem Namen ViiV Healthcare ist jetzt eine neue, auf HIV spezialisierte Pharmafirma gegründet worden. Das Unternehmen wurde von den beiden Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline (GSK) und Pfizer ins Leben gerufen.

Die neue Firma will es sich zur Aufgabe machen, den zunehmend komplexen Bedürfnissen der Menschen mit HIV/AIDS weltweit gerecht zu werden.

www.viivhealthcare.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »