Ärzte Zeitung, 25.03.2010

Medizintechnik optimistisch

BERLIN (inh). Der Branchenumsatz der Medizintechnik ist im Krisenjahr 2009 leicht gesunken. Er lag mit 18,8 Milliarden Euro um 1,4 Prozent unter dem Wert des Jahres 2008. Für das laufende Jahr rechnet der Branchenverband Spectaris mit einem Wachstum von sechs Prozent auf rund 20 Milliarden Euro. Dabei fällt die Prognose für den Auslandsumsatz mit plus sieben Prozent positiver aus als für den Inlandsumsatz mit rund fünf Prozent. 

Das Minus 2009 resultierte maßgeblich aus einem krisenbedingten Rückgang beim Exportgeschäft um 2,6 Prozent auf einen Wert von 12,2 Milliarden Euro. Bei den Ausfuhren nach Mittel- und Südamerika sowie nach Russland kam es sogar zu zweistelligen Rückgängen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10794)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »