Ärzte Zeitung, 09.06.2010

Bionorica forciert Forschungsanalytik

NEUMARKT / INNSBRUCK (maw). Bionorica, nach eigenen Angaben in Deutschland Marktführer bei apothekenpflichtigen Biopharmazeutika, stärkt seinen österreichischen Standort. In Innsbruck soll für insgesamt 750 000 Euro ein modernes Analytiklabor entstehen, das sich ausschließlich der Erforschung neuer pflanzlicher Substanzen widmet, die auf biopharmazeutischer Basis der Entstehung von Prostatakrebs vorbeugen sollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »