Ärzte Zeitung, 18.11.2010

Wilex kauft Teile der Siemens Diagnostiksparte

MÜNCHEN (ava). Das Münchener Biotechnologie-Unternehmen Wilex erwirbt für rund 500 000 Euro die Vermögenswerte der Oncogene Science von Siemens Healthcare Diagnostics. Das teilte Wilex mit. Oncogene Science ist eine kommerzielle Geschäftseinheit der Siemens Healthcare Diagnostic.

Die neu gegründete Wilex-Tochter, Wilex Inc., wird unter anderem das Inventar und die Laborräume von Oncogene Science in Cambridge (USA) übernehmen. Darüber hinaus wird Wilex nach eigenen Angaben auf den Verkauf der Diagnostik-Tests Lizenzgebühren an Siemens Healthcare Diagnostics zahlen.

Die Wilex Inc. teilte mit, ein Team aus zehn Oncogene-Mitarbeitern aus den Bereichen Wissenschaft, Management und Vertrieb zu übernehmen. Über die neu errichtete Wilex Inc. erhofft sich das Unternehmen, in den USA Fuß zu fassen. Das Tochterunternehmen soll auch genutzt werden, um die Zulassungsprozesse in Nordamerika vor Ort zu steuern.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)
Organisationen
Siemens (554)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »