Ärzte Zeitung, 18.11.2010

Wilex kauft Teile der Siemens Diagnostiksparte

MÜNCHEN (ava). Das Münchener Biotechnologie-Unternehmen Wilex erwirbt für rund 500 000 Euro die Vermögenswerte der Oncogene Science von Siemens Healthcare Diagnostics. Das teilte Wilex mit. Oncogene Science ist eine kommerzielle Geschäftseinheit der Siemens Healthcare Diagnostic.

Die neu gegründete Wilex-Tochter, Wilex Inc., wird unter anderem das Inventar und die Laborräume von Oncogene Science in Cambridge (USA) übernehmen. Darüber hinaus wird Wilex nach eigenen Angaben auf den Verkauf der Diagnostik-Tests Lizenzgebühren an Siemens Healthcare Diagnostics zahlen.

Die Wilex Inc. teilte mit, ein Team aus zehn Oncogene-Mitarbeitern aus den Bereichen Wissenschaft, Management und Vertrieb zu übernehmen. Über die neu errichtete Wilex Inc. erhofft sich das Unternehmen, in den USA Fuß zu fassen. Das Tochterunternehmen soll auch genutzt werden, um die Zulassungsprozesse in Nordamerika vor Ort zu steuern.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10806)
Organisationen
Siemens (561)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »