Ärzte Zeitung, 29.01.2013

Antidiarrhoika

Medice erwirbt Hefepräparat von UCB

ISERLOHN. Der mittelständische Pharmahersteller Medice investiert in den Ausbau seines Portfolios mit nicht-verschreibungspflichtigen Arzneimitteln.

Vom belgischen Pharmaunternehmen UCB wurden kürzlich die Lizenzrechte an dem Antidiarrhoikum Perenterol® erworben. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Perenterol® enthält die Hefeart Saccharomyces boulardii. Das im Apothekenmarkt seit Jahren etablierte Präparat wird zur Anwendung gegen Durchfall und Akne beworben.

Medice ist ein in dritter Generation familiengeführtes Unternehmen, das nach eigenen Angaben einen Jahresumsatz von aktuell rund 150 Millionen Euro erwirtschaftet. Als Anbieter von ADHS-Produkten auf Basis des Wirkstoffes Methylphenidat beansprucht Medice für sich die Marktführerschaft in Deutschland. (cw)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Gefährlich für Herz und Hirn

Soziale Isolierung und Einsamkeit können offenbar die Wahrscheinlichkeit erhöhen, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. mehr »

Kinder als Schutzfaktor gegen Stress

Kinder halten gesund - das legt der aktuelle TK-Gesundheitsreport nahe. Dennoch nehmen psychische Erkrankungen bei den 30- bis 44-Jährigen zu. mehr »

"Doktorarbeiten - oft eine Farce"

Solveig Mosthaf will Ärztin werden und gerne den Doktortitel mit Stolz führen. Doch die Medizinstudentin findet: Doktorarbeiten werden "fast schon inflationär" geschrieben. Warum allzu oft die motivierte Idee zur Farce verkommt, erläutert sie in ihrem Gastbeitrag für die "Ärzte Zeitung". mehr »