Ärzte Zeitung, 26.02.2013

Export

Elektroindustrie verbucht Ausfuhrrekord

FRANKFURT/MAIN. Die deutsche Elektroindustrie, zu der die Elektromedizin zählt, hat 2012 den dritten Exportrekord in Folge verbucht - trotz eines schwachen Schlussquartals.

"Im gesamten vergangenen Jahr haben die Branchenexporte trotz des schwierigen internationalen Umfelds um zwei Prozent auf ein Allzeithoch von 160,1 Milliarden Euro zugelegt", sagte Andreas Gontermann, Chefvolkswirt des Zentralverbands Elektroindustrie (ZVEI).

Zum Jahresende ging der Branche jedoch wie anderen Industriezweigen auch die Puste aus: Die Ausfuhren sanken um zwei Prozent auf 40,3 Milliarden Euro.

Die Elektrobranche ist nach eigenen Angaben mit mehr als 840.000 Beschäftigten der zweitgrößte deutsche Industriezweig. (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »