Ärzte Zeitung online, 25.04.2014

Pharma

Novartis schafft Gewinnsprung

BASEL. Hohe Nachfrage aus den Schwellenländern und der Verkauf des Bluttransfusionsgeschäfts haben dem Schweizer Pharmakonzern Novartis im ersten Quartal ein kräftiges Gewinnplus beschert.

Unter dem Strich sei der Überschuss um 24 Prozent auf drei Milliarden US-Dollar gestiegen, wie der in einem weitreichenden Konzernumbau steckende Pharmakonzern am Donnerstag in Basel mitteilte.

Dazu habe auch der außerordentliche Gewinn aus dem Verkauf der Bluttransfusionssparte beigetragen. Erst am Dienstag hatte Novartis zudem einen milliardenschweren Umbau mit einer ganzen Reihe von Zu- und Verkäufen angekündigt.

Der Umsatz stieg im ersten Quartal um ein Prozent auf 14 Milliarden Dollar. Hier belastete vor allem der schwache Yen. Angesichts von weniger Konkurrenz durch Generika als befürchtet, bekräftigte Konzernchef Joseph Jimenez den Ausblick für 2014.

Ohne Währungseffekte soll der Umsatz im unteren bis mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen. Das operative Ergebnis vor Sonderposten soll noch deutlicher steigen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10796)
Organisationen
Novartis (1508)
Personen
Joseph Jimenez (19)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »