Ärzte Zeitung, 15.12.2014

Penzberg

Roche gibt Gelder für Ausbau frei

GRENZACH-WYHLEN. Roche hat die Freigabe weiterer Gelder für den Ausbau der Produktionskapazitäten an seinem Biotech-Standort Penzberg in Oberbayern angekündigt.

Dort wird jetzt mit dem Bau neuer Betriebsteile begonnen, die der Fertigung innovativer Antikörper für die Krebstherapie dienen sollen. Dafür werden voraussichtlich 330 Millionen Euro ausgegeben. Das Werk mit 150 neuen Arbeitsplätzen soll bis 2017 arbeitsfähig sein.

Das Bauvorhaben ist Teil einer im vergangenen Jahr gegebenen Investitionszusage für Roches deutsche Standorte. Demnach plant der schweizer Konzern, hierzulande bis 2018 über 830 Millionen Euro in Sachanlagen zu investieren. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)
Organisationen
Roche (648)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Partydrogen immer höher dosiert

Wiener Experten schlagen Alarm: Partydrogen wie Ecstasy und Kokain werden nach ihren Erkenntnissen wegen höherer Dosierungen und Reinheit immer gefährlicher. mehr »