Ärzte Zeitung, 12.03.2015

NanoRepro

Test-Angebot für Ärzte erweitert

MARBURG. Der börsennotierte Diagnostikahersteller NanoRepro erweitert sein Produktportfolio durch fünf neue Schnelltests für den medizinischen Fachgebrauch. Man reagiere damit "auf die erhöhte Marktnachfrage insbesondere durch Ärzte und Kliniken im außereuropäischen Ausland", heißt es in einer Firmenmitteilung.

Demnach beinhalte das B2B-Angebot des Unternehmens ab sofort einen Troponin-I-Test (Schnelltest zum Nachweis eines bevorstehenden Herzinfarktes), einen D-Dimer-Test (Nachweis erhöhter Gerinnungsneigung), einen Albumin-Test (Nierenschäden), einen Streptokokken-A-Test (Streptokokken-Angina) sowie einen Influenza-A/B-Test zur Differenzialdiagnose einer Grippe-Infektion. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10666)
Krankheiten
Grippe (3233)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »