Ärzte Zeitung, 02.04.2015

Übernahme geplant?

Shire wirft ein Auge auf Biomarin

DUBLIN. Will die irische Shire den kalifornischen Orphan-Drug-Hersteller Biomarin übernehmen? - Unter Branchenanalysten kursieren die Gerüchte, meldet das Nachrichtenportal BioSpace.

Die Spekulationen seien auch für einen abrupten Kursanstieg der Biomarin-Aktie Ende März um zeitweilig 18 Prozent verantwortlich. Shire ist aktuell auf Einkaufstour: Im Januar wurde eine Übernahmevereinbarung mit dem Orphan-Drug-Hersteller NPS Pharma geschlossen.

Im Februar folgte die private kalifornische Meritage Pharma, ebenfalls auf Medikamente gegen seltene Krankheiten spezialisiert. Shire meldete Ende März drei Milliarden Dollar Cash-Reserven sowie Kreditlinien über zwei Milliarden Dollar. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »