Ärzte Zeitung, 28.04.2015

Celgene

Forschungspartner Quanticel wird übernommen

SUMMIT / SAN DIEGO. Der US-amerikanische Biotechkonzern Celgene hat eine Vereinbarung zur Übernahme des privaten kalifornsichen Unternehmens Quanticel Pharmaceuticals geschlossen. Quanticel ist auf die Entwicklung neuer Krebsmedikamente fokussiert.

Für mehrere Produktkandidaten könnten ab 2016 klinische Tests beginnen, heißt es. Außerdem erhalte Celgene durch die Akquisition Zugang zu einer neuartigen Methode zur genetischen Bestimmung von Tumorzellen.

Celgene wird eine Vorabzahlung über 100 Millionen Dollar leisten. Meilensteinabhängig werden weitere Zahlungen fällig, die sich auf bis zu 385 Millionen Dollar summieren können. Celgene kooperiert in der Forschung bereits seit 2011 mit Quanticel. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10666)
Organisationen
Celgene (71)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »