Ärzte Zeitung, 13.10.2015

Unternehmen

Boehringer startet im Inland erst 2016 wieder durch

INGELHEIM. Nach zwei Jahren mit Umsatzrückgang stehen die Zeichen bei Boehringer Ingelheim 2015 wieder auf Zuwachs. Nur im Heimatmarkt ist das noch nicht der Fall. Hier können Patentausläufe frühestens 2016 durch neue Produkte überkompensiert werden, sagte bei einem Pressegespräch am Montag Stefan Rinn, Landesleiter Deutschland.

2014 hatte Boehringer im Inland 914 Millionen Euro (-10,0 Prozent) erlöst. Dieses Jahr werde der Rückgang aber nicht so stark ausfallen. Mit sieben Neueinführungen seit Anfang 2014 befinde man sich in der innovativsten Phase der Firmengeschichte. Die beiden nächsten Launches - voraussichtlich im Februar - werden das Dabigatran-Antidot Idarucizumab und die Empagliflozin-Metformin-Kombi Synjardy® sein. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »