Ärzte Zeitung, 06.05.2016

Bilanz

CompuGroup Medical mit starkem ersten Quartal

KOBLENZ. Der E-Health-Anbieter CompuGroup Medical (CGM) ist gut ins neue Geschäftsjahr gestartet. Wie das Unternehmen mitteilt, realisierte es im ersten Quartal 2016 einen Umsatz von 135,2 Millionen Euro. Eine Steigerung von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) sei sogar um 10 Prozent auf 31,2 Millionen Euro gewachsen. Gut gerüstet sieht sich CGM auch für die Online-Tests zur elektronischen Gesundheitskarte in der Region Nord/West. Auf der Fachmesse conhIT im April demonstrierte das Unternehmen unter Live-Bedingungen das reibungslose Zusammenspiel der verschiedenen Soft- und Hardwarekomponenten beim Versichertenstammdaten-Update (VSDM). (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »