Ärzte Zeitung, 05.06.2015

Google

App soll Kalorien mittels Foto zählen

BOSTON. Können Patienten bald den Kaloriengehalt ihrer Mahlzeit per Foto bestimmen? Google arbeitet aktuell an einer App mit dem Namen "Im2Calories", die die auf einem Handyfoto abgebildeten Lebensmittel erkennen und ihre Brennwerte berechnen soll.

Das berichtet das US-Magazin "Popular Science" mit verweis auf den Deep Learning Summit in Boston, auf dem das Google-Projekt vorgestellt wurde.

Durchschnittlich 30 Prozent der fotografierten Lebensmittel würden von dem Programm derzeit richtig erkannt.

Google-Forscher Kevin Murphy gibt sich zu den Erfolgsaussichten der App optimistisch: "Ich habe Kollegen in der Epidemiologie und dem öffentlichen Gesundheitswesen, die die mobile Anwendung wirklich wollen." (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »