Ärzte Zeitung, 26.05.2016

Vorsorge

TK bietet App für Allergiker

MAINZ. Allergiker können sich mit der Smartphone-App "Husteblume" der Techniker Krankenkasse (TK) die persönliche Pollenbelastung vorhersagen und Tipps zur medikamentösen Behandlung geben lassen. Die App biete psychische Entlastung, da sie frühzeitig über mögliche Symptome informiert, und helfe physisch, da sie Hinweise zur Medikation gebe, heißt es von Kassenseite. Mittels GPS oder manueller Einstellung seien zudem standortbezogene Auskünfte möglich. Nachdem der Nutzer fünf Tage lang seine Allergiesymptome und eventuelle Medikation erfasst hat, errechnet die App die Pollenanzahl in der Luft.Die App wurde bisher rund 40.000 mal heruntergeladen. Sie erlaubt auch, ein Symptom-Tagebuch zu führen. (aze)

Die TK-Allergie-App "Husteblume"

gibt es zum kostenlosen Download für Smartphones im Google Play Store sowie im Apple App Store. Der Bezug ist nicht an eine TK-Mitgliedschaft geknüpft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »