Ärzte Zeitung, 26.05.2016

Vorsorge

TK bietet App für Allergiker

MAINZ. Allergiker können sich mit der Smartphone-App "Husteblume" der Techniker Krankenkasse (TK) die persönliche Pollenbelastung vorhersagen und Tipps zur medikamentösen Behandlung geben lassen. Die App biete psychische Entlastung, da sie frühzeitig über mögliche Symptome informiert, und helfe physisch, da sie Hinweise zur Medikation gebe, heißt es von Kassenseite. Mittels GPS oder manueller Einstellung seien zudem standortbezogene Auskünfte möglich. Nachdem der Nutzer fünf Tage lang seine Allergiesymptome und eventuelle Medikation erfasst hat, errechnet die App die Pollenanzahl in der Luft.Die App wurde bisher rund 40.000 mal heruntergeladen. Sie erlaubt auch, ein Symptom-Tagebuch zu führen. (aze)

Die TK-Allergie-App "Husteblume"

gibt es zum kostenlosen Download für Smartphones im Google Play Store sowie im Apple App Store. Der Bezug ist nicht an eine TK-Mitgliedschaft geknüpft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »