Ärzte Zeitung, 23.04.2012

Müller interimistisch PKV-Ombudsmann

KÖLN (iss). Die privaten Krankenversicherer haben für das Amt des PKV-Ombudsmanns eine Interimslösung gefunden.

Dr. Helmut Müller wird die Leitung der Schlichtungsstelle übernehmen, bis ein Nachfolger für Dr. Klaus Theo Schröder gefunden ist, der im Februar gestorben war.

Müller - ehemaliger Präsident der Bundesaufsichtsamtes für das Versicherungswesen - war bereits von 2007 bis 2010 der PKV-Ombudsmann.

"Mit seiner Hilfe ist gewährleistet, dass über die Eingaben unserer Versicherten auch weiter zügig entschieden werden kann", so der Direktor des PKV-Verbands Dr. Volker Leienbach.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »