Medica Aktuell, 18.11.2009

Der Medica-Kongress - so international wie noch nie

Der Medica-Kongress - so international wie noch nie

Der Medica-Kongress ist Teil der Erfolgsgeschichte der Medica. Ein Statement des Kongress-Präsidenten.

So international wie die Medica-Fachmesse wird sich in diesem Jahr auch der Medica-Kongress präsentieren. Erstmals wird neben dem etablierten, deutschsprachigen Kongress auch ein fachspezifischer, englischsprachiger Fortbildungsteil angeboten. An drei Halbtagen präsentieren hochkarätige Experten medizinische Hintergründe zu wichtigen Innovationen und Entwicklungen, die auch auf der Messe vertreten sind. Die fünf Hauptthemen spannen einen weiten Bogen von der Bildgebung über die Herzchirurgie, die Onkologie bis zur Palliativmedizin.

Der Medica-Kongress - so international wie noch nie

Kongresspräsident W. A. Scherbaum.

Foto: Medica

Außer diesem internationalen Teil bietet der Medica-Kongress natürlich auch wieder ein breites Spektrum an medizinischer Fort- und Weiterbildung in deutscher Sprache. In Kursen, Seminaren und Diskussionsforen werden aktuelle Entwicklungen aus Praxis und Klinik vorgestellt sowie Neuentwicklungen auf den Gebieten Medizin, Medizintechnik, Biotechnologie und Telemedizin dargestellt und bewertet. Ausgewiesene Experten und Dozenten in ihrem jeweiligen Fachgebiet stellen die Innovationen auf den Prüfstand und unterstützen die Teilnehmer dabei zu beurteilen, was im klinischen Alltag bewährt und erhaltenswert und was überholt ist. Erstmals findet in diesem Jahr die 184. Jahrestagung der Rheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Innere Medizin unter dem Dach der Medica statt.

Von anderen Fachveranstaltungen unterscheidet sich die Medica neben ihrem interdisziplinären Charakter durch die Verknüpfung von Kongress, Krankenhaustag und internationaler Fachmesse. Assoziierte Fachforen wie MedicaMedia, wo Neuentwicklungen auf dem Gebiet der Telemedizin aufgezeigt werden, und Medica Vision mit Darstellung innovativer technologischer Forschungsergebnisse mit BMBF-Förderung, runden das Angebot ab. Diese Veranstaltungen sind für sich gesehen schon exzellent und in ihrer Gesamtheit weltweit einzigartig.

» Zur Sonderseite "Medica 2009"
» Zum E-Paper "Medica aktuell"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »