Medica Aktuell, 19.11.2009

Philips

Mini-Sono erleichtert Herz-Op bei Babys

Bessere Sichtkontrolle bei der Herz-Op, das ermöglich die Sonde microTEE.

Philips stellt die nach eigenen Angaben weltweit kleinste Ultraschall-Schlucksonde für die transösophageale Echokardiografie vor.

Sie ermöglicht risikoreiche Eingriffe am Herzen eines Babys unter besserer Sichtkontrolle, denn ein Eingriff lässt sich jetzt während seines gesamten Verlaufs mittels Ultraschallbildgebung überwachen. Mit ihren nur 7,5 mm Durchmesser ist die Sonde nur etwa ein Drittel so groß wie frühere pädiatrische TEE-Sonden und ermöglicht eine noch genauere Diagnose.

www.philips.com/healthcare
Medica: Hall 10 / A22

» Zur Sonderseite "Medica 2009"
» Zum E-Paper "Medica aktuell"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »