Ärzte Zeitung, 24.02.2009

Menschen sind bereit, für moderne Insuline zu zahlen

Versicherte der GKV sehen einen zusätzlichen Nutzen von lang wirksamen Insulinanaloga im Vergleich zu Humaninsulin. Und sie haben gleichzeitig eine hohe Bereitschaft, die Mehrkosten für das Medikament Insulindetemir (Levemir®) zu leisten. Das gilt unabhängig davon, ob die zusätzlichen Kosten über den GKV-Beitragssatz oder in Form von Zuzahlungen zu leisten wären. Wie das Unternehmen Novo Nordisk mitgeteilt hat, sind das Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung, der Preference-Studie von Professor Peter Zweifel und Michele Sennhauser vom Sozialökonomischen Institut Zürich. (eb)

Lesen Sie dazu auch:
Metformin jetzt von Anfang an - HbA1c von 6,5 Prozent ist das Ziel
Interaktives Lernen verbessert die Diabetesschulung
Sitagliptin auch für Patienten ab 65 gut geeignet
Von der Ernährungsumstellung bis zur Therapie mit Stammzellen

Kurz notiert:
DDG-Jahrestagung vom 20. bis 23. Mai in Leipzig
Duloxetin lindert Schmerzen rasch und anhaltend
Wichtiger Faktor für Pathogenese von Diabetes entdeckt
Plettenberger Diabetestag am 25. April

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »