Ärzte Zeitung, 08.01.2004

Schnellverfahren zur Zulassung für Krebsmedikament

BAD SODEN / TAUNUS (eb). Die Einreichung des Zulassungsantrages für Genasense™ zur Therapie bei fortgeschrittenem malignem Melanom in Kombination mit Dacarbazin, ist abgeschlossen. Das teilt das Unternehmen Aventis mit, das das Präparat gemeinsam mit Genta Incorporated entwickelt hat.

Diese Einreichung gehört zum Fast-Track-Programm der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA. Das Programm soll die Zulassung neuer Arzneimittel zur Behandlung bei Krankheiten, für die es bislang nur unzureichende Therapiemöglichkeiten gab, beschleunigen. Das Präparat hemmt ein Protein, mit dem sich Krebszellen schützen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »