Ärzte Zeitung, 08.01.2004

Schnellverfahren zur Zulassung für Krebsmedikament

BAD SODEN / TAUNUS (eb). Die Einreichung des Zulassungsantrages für Genasense™ zur Therapie bei fortgeschrittenem malignem Melanom in Kombination mit Dacarbazin, ist abgeschlossen. Das teilt das Unternehmen Aventis mit, das das Präparat gemeinsam mit Genta Incorporated entwickelt hat.

Diese Einreichung gehört zum Fast-Track-Programm der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA. Das Programm soll die Zulassung neuer Arzneimittel zur Behandlung bei Krankheiten, für die es bislang nur unzureichende Therapiemöglichkeiten gab, beschleunigen. Das Präparat hemmt ein Protein, mit dem sich Krebszellen schützen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »