Ärzte Zeitung, 04.02.2004

Neues Präparat bei Lymphom

NEU-ISENBURG (eb). Das Radioimmun-Präparat Zevalin® (Ibritumomab Tiuxetan) ist von der EU- Kommission für die Therapie von Patienten mit CD20-positivem follikulärem B-Zell-Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) zugelassen worden.

Die Zulassung bezieht sich auf NHL-Patienten, die auf eine Therapie mit Rituximab nicht ansprechen oder nach dieser Therapie einen Rückfall haben, teilt das Unternehmen Schering mit.

Topics
Schlagworte
Lymphome/Leukämie (767)
Innere Medizin (34708)
Organisationen
Schering (242)
Krankheiten
Krebs (5012)
Wirkstoffe
Rituximab (277)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »