Ärzte Zeitung, 24.02.2009

Wichtiger Faktor für Pathogenese von Diabetes entdeckt

Neue Therapie gegen Diabetes zu entwickeln, dabei könnte eine Entdeckung von Wissenschaftlern der Universität Bremen helfen. Dr. Kathrin Mädler und ihr Team vom Inselzellforschungslabor haben bei Diabetikern den entzündlichen Faktor CXCL 10 aufgedeckt, der an der Zerstörung der insulinproduzierenden Betazellen entscheidend beteiligt ist. Die Studie ist in der Februarausgabe der US-Zeitschrift "Cell Metabolism" erschienen. Wenn es gelingt Zellen vor dem entzündlichen CXCL10 zu schützen, wäre es möglich, die Zerstörung der Beta-Zellmasse zu verhindern, die zum Ausbruch des Diabetes führt. (eb)

Lesen Sie dazu auch:
Metformin jetzt von Anfang an - HbA1c von 6,5 Prozent ist das Ziel
Interaktives Lernen verbessert die Diabetesschulung
Sitagliptin auch für Patienten ab 65 gut geeignet
Von der Ernährungsumstellung bis zur Therapie mit Stammzellen

Kurz notiert:
DDG-Jahrestagung vom 20. bis 23. Mai in Leipzig
Duloxetin lindert Schmerzen rasch und anhaltend
Menschen sind bereit, für moderne Insuline zu zahlen
Plettenberger Diabetestag am 25. April

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »