Ärzte Zeitung, 01.09.2004

ZDF-Intendant ist Sprachpanscher des Jahres

DORTMUND/MAINZ (dpa). Der Verein Deutsche Sprache (VDS) hat ZDF-Intendant Markus Schächter zum "Sprachpanscher des Jahres 2004" gewählt.

"Damit bewerten meine Vereinsfreunde die peinlichen Versuche dieses Senders, mit ‚Kiddie contests‘, ,Webcam Nights‘ oder Sendungen wie ,History‘ oder ,Night-screen‘ einem vermeintlichen Zeitgeist hinterherzulaufen", sagte Vorsitzender Walter Krämer gestern in Dortmund. Der Verein hat nach eigenen Angaben mehr als 20 000 Mitglieder und wendet sich seit 1997 vor allem gegen die Vermischung des Deutschen mit englischen Brocken, dem sogenannten "Denglisch".

Der Mainzer Sender reagierte auf die Kritik gelassen. "Das ist ein alter Hut. ,Kiddie contests‘ und ,Webcam Nights‘ gibt es schon nicht mehr bei uns", sagte Sprecher Walter Kehr. "History" sei außerdem der Name eines Partnersenders in den Vereinigten Staaten, mit dem in Koproduktion Sendungen ausgestrahlt würden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »