Ärzte Zeitung, 09.01.2009

Biomedizinische Forschungsallianz gegründet

BREMEN (cben). Niedersachsen hat eine "biomedizinische Forschungsallianz" gegründet. Der Zusammenschluss soll die medizinische Grundlagenforschung vorantreiben.

Mit Unterstützung des Niedersächsischen Kultusministeriums (MWK) haben sich vier Universitäten und zwei außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der biomedizinischen "Translationsallianz in Niedersachsen" (TRAIN) zusammengetan. "Ergebnisse aus der Grundlagenforschung werden wir mit TRAIN jetzt systematisch in die Anwendung bringen", so Niedersachsens Wissenschaftsminister Lutz Stratmann. Neue Therapie- und Diagnoseverfahren kämen so wesentlich schneller als bisher den Patienten zugute.

An dem interdisziplinären Verbund beteiligen sich in Hannover die Medizinische Hochschule (MHH), die Leibniz Universität (LUH), die Stiftung Tierärztliche Hochschule (TiHo) sowie das Fraunhofer Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (ITEM). Sie kooperieren mit dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) und der Technischen Universität in Braunschweig.

Im Mittelpunkt der Kooperation stehen der Aufbau eines Zentrums für Systembiologie, ein Wirkstoffzentrum für chemische Biologie und medizinische Chemie sowie ein Zentrum zur Überprüfung der am Menschen gewonnenen präklinischen Erkenntnisse und der Ergebnisse aus der Grundlagenforschung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »