Ärzte Zeitung, 22.12.2009

Was nun, Herr Rösler?

Wie werden GKV und PKV abgegrenzt? Sollen Zusatzversicherungen künftig allein Privatversicherungen vorbehalten bleiben, muss die GKV aus diesem Geschäft aussteigen?

Welche Wirkung haben steigende Steuerzuschüsse an die GKV? Macht das die Prämien in der PKV teuer und unattraktiv?

Bekommt die PKV das Recht, mit einzelnen Leistungserbringern Selektivverträge abzuschließen?

Wann kommt die Reform der GOÄ? Gibt es dann neben der staatlichen Gebührenordnung auch die Option für eine Vertrags- Gebührenordnung zwischen Versicherern und Ärzten?

Inhalt Jahresendausgabe 2009
Topics
Schlagworte
Jahresendausgabe 2009 (79)
Organisationen
KBV (6436)
KV Hamburg (421)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »