Berufspolitik

393 000 Pflegekräfte für 17 Millionen Patienten

WIESBADEN (dpa). Die Pflege bleibt Deutschland eine Domäne der Frauen. Ihr Anteil an den Pflegekräften lag 2007 bei 86,4 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden zum Tag der Krankenpflege am 12. Mai mit.

Veröffentlicht:

In der Kinderkrankenpflege waren sogar 98,4 Prozent Frauen. Insgesamt betreuten im Jahr 2007 rund 393 000 Pflegekräfte 17,2 Millionen Krankenhauspatienten. Die 298 000 Vollkräfte im Pflegedienst versorgten im Durchschnitt 58 Patienten. Im regionalen Vergleich betreute eine Pflege-Vollkraft in Mecklenburg-Vorpommern die meisten Fälle (63), die wenigsten eine Vollkraft in Bremen und Hamburg (beide 52).

Auf den Pflegedienst entfällt fast die Hälfte des nicht-ärztlichen Krankenhauspersonals. Nahezu jeder zweite Mitarbeiter im Pflegedienst (46,7 Prozent) ist aber nur teilzeit- oder geringfügig beschäftigt. Der Tag der Krankenpflege erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenschwester Florence Nightingale (1820-1910), die als Pionierin der modernen Krankenpflege gilt.

Mehr zum Thema

Jetzt gültig

Neue Weiterbildungsordnung in Sachsen

Bundespräsident am Zug

Mehr Geld für Kinderbetreuung in der Corona-Pandemie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kraftlos und ständig müde: So fühlen sich zwei Drittel aller Patienten mit schwerer COVID-19 auch noch sechs Monate nach Erkrankungsbeginn.

Corona-Studien-Splitter

Speichelprobe statt Nasen-Rachen-Abstrich?