Ärzte Zeitung: Deutschlands aktuelle Zeitung für Mediziner

Bauchkrämpfe aufgrund einer Enteritis: mit Beginn der Infektionsschutzmaßnahmen wegen der COVID-19-Pandemie kam es zu einem starken Rückgang von darmpathogenen Erregern.

© Choi_ Nikolai / stock.adobe.com

Epidemiologisches Bulletin

Corona-Pandemie führte zu Rückgang darmpathogener Erreger

Die Nutzenbewertung neuer Arzneimittel stand im Mittelpunkt der G-BA-Sitzung am Donnerstag.

© Svea Pietschmann/G-BA

Gemeinsamer Bundesausschuss

G-BA erkennt beträchtlichen Zusatznutzen für Trastuzumab-Deruxtecan an

SpiFa-Chef HNO-Arzt Dr. Dirk Heinrich bricht eine Lanze für die schnelle Terminvermittlung zwischen Haus- und Facharzt.

© Porträt: Lopata / Virchowbund | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Wird es in Zukunft mehr dringliche Überweisungen geben, Dr. Heinrich?

„ÄrzteBall“ – der Fußball-Podcast für Ärzte ist zurück!

© [M] gorralit / stock.adobe.com | Ball: kazy / stock.adobe.com

„ÄrzteBall“-Podcast

Deeskalation auf dem Spielfeld und die sparsame Bundesliga

Lesetipps
Das Wartezimmer erinnert eher an ein Café. Hier sollen Patienten entspannt die Wartezeit überbrücken können.

© Daniel Reinhardt

All-inclusive-Angebot für die Niederlassung

Rundum-sorglos-Paket: Wenn der Dienstleister Ärzten (fast) alles stellt

Professor Siegfried Bien auf dem Dach seiner Praxis mit Fotovoltaik-Anlage.

© [M] © Jenny Sturm / stock.adobe.com (Hiintergrund) | Gesa Coordes (Haus links)

Grüne Praxis

Professor Siegfried Bien macht sein Radiologiezentrum klimaneutral

Verordnen Sie in Ihrer Praxis Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA)?

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Beim Treffen mit Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach in Genf bedankte sich WHO-Generalsekretär Tedros Adhanom Ghebreyesus (r.) für die Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation durch Deutschland nach dem weitgehenden Rückzug der USA unter Donald Trump.

© MARTIAL TREZZINI/KEYSTONEpicture alliance

Treffen in Genf

Lauterbach: WHO-Arbeit darf nicht politisch werden

Der niedersächsische Landkreistag lenkt von den eigenen Versäumnissen der Landkreise als Träger des Rettungsdienstes und von Krankenhäusern ab, glaubt Mark Barjenbruch, KV-Chef in Niedersachsen.

© Sebastian Gollnow/dpa

Vorwurf der fehlenden Vernetzung

Notfallversorgung in Niedersachsen: KV und Landkreise im Clinch

In den Jahren 2020 und 2021 ist durch Corona die Zahl stationärer Krankenhausbehandlungen in vielen Bereichen gesunken. Besonders deutlich war dies auch bei Krebsbehandlungen zu beobachten. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© tonefotografia / stock.adobe.com

Weltkrebstag am 4. Feburar

Zahl stationärer Krebsbehandlungen auf neuem Tiefstand

Mit der Videosprechstunde im kinderärztlichen Notdienst wurden in den vergangenen Wochen in Nordrhein gute Erfahrungen gemacht. (Symbolbild mit Fotomodell)

© Robert Kneschke/Zoonar/picture alliance

Entlastung durch Telemedizin

Videosprechstunden sollen in Nordrhein an Bedeutung gewinnen

Szene in einer Pariser Krankenhauskantine: Nach einer Anordnung des Gesundheitsministeriums sollen sexistische Wandmalereien entfernt werden.

© Sebastien Toubon

Frankreich

Umstrittene Gemälde in Ärzte-Kasinos stehen vor dem Aus

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD, 2. v.r.) wird von den BioNTech-Gründern Ugur Sahin (2.v.l) und Özlem Türeci am Standort in Marburg durch die Produktion geführt. Scholz wollte sich am Donnerstag über den Bau der ersten unternehmenseigenen Plasmid-DNA-Produktion am Standort Marburg informieren.

© Sebastian Gollnow / dpa

BioNTech-Werk in Marburg

Kanzler Scholz will bei Forschungsförderung Gas geben

Aktuelle Jobangebote für Ärzte