Ärzte Zeitung: Deutschlands aktuelle Zeitung für Mediziner

„Wir werden von der Politik vergessen“, beklagen MFA aus dem Sauerland.

© Dirk Hoppe/NETZHAUT

MFA am Limit

Praxischef ruft Medizinische Fachangestellte zum Protest auf

Affenpocken – ein kurzer Überblick für die Praxis

© Springer Medizin

„EvidenzUpdate“-Podcast

Affenpocken – ein kurzer Überblick für die Praxis

Eingespieltes Team: Die beiden Vorsitzenden der Ständigen Konferenz „Ärztliche Weiterbildung“ der Bundesärztekammer (StäKo), Professor Henrik Herrmann und Dr. Johannes Albert Gehle, erläuterten in Bremen den aktuellen Stand der (Muster-)Weiterbildungsordnung.

© Rolf Schulten

126. Deutscher Ärztetag

Heiße Debatte über Fehlzeiten in der Weiterbildung

BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt leitet den 126. Deutschen Ärztetag.

© Porträt: Rolf Schulten | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Bringt die neue GOÄ für Ärzte mehr Bürokratie, Dr. Reinhardt?

Die Marburger Bund-Vorsitzende Dr. Susanne Johna über ein Instrument „von Ärzten für Ärzte“.

© Porträt: Frank Rumpenhorst | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie hilft Ihr Personalbemessungstool den Klinikärzten, Dr. Johna?

Doreen Sallmann, Delegierte der Landesärztekammer Thüringen beim Ärztetag, Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie, Chefärztin der Onkologie an der REGIOMED Rehaklinik Masserberg.

© Porträt: Kerler | Hirn: granded

„ÄrzteTag“-Podcast

Delegierte Sallmann: „... und die gehen dann zum Heilpraktiker“

Anästhesist Dr. Christop Janke ist Delegierter der Ärztekammer Baden-Württemberg.

© Porträt: Andrea Schudok | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

„Immer schwieriger, auf Bedürfnisse der Patienten zu achten“

Dr. Annic Weyersberg: „Wir sehen Defizite, die uns noch lange beschäftigen werden.“

© Rolf Schulten

126. Deutscher Ärztetag

Ärztetag sendet starkes Signal für den Kinderschutz

Professor Martin Holtmann vor den Delegierten des Ärztetages: Die Kinder und Jugendlichen waren häufig bereits vor der Pandemie krank. Der lange Lockdown sorgte allerdings für Verstärkung der Leiden.

© Rolf Schulten

Kinder und Corona-Pandemie

Kooperation statt Resilienz-Romantik

Kultivierter Lungenschnitt aus einer explantierten COPD-Lunge.

© Natascha Sommer

DGP-Kongress

COPD und ihre Phänotypen: Nur heilbar in der Maus?

Tracheobronchomalazie: In die Siebung der Kanüle eingewachsene Trachealschleimhaut.

© Iberl

DGP-Kongress

Herausforderungen der Stoma-Versorgung

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Dr. Katrin Singer ist Weiterbildungsassistentin in der Inneren Medizin und Gründerin des Netzwerks „MumDocs“.

© privat

Ärztinnen-Netzwerk

MumDocs überwinden Grenzen zwischen Fachgebieten

Ein Hausarzt zeigt seiner Patientin, wie sich mit einem Pieks in den Finger der Blutzuckerwert vergleichsweise einfach ermitteln lässt.

© Ika84 / Getty Images / iStock

AOK-Krankenhaus-Report

COVID-19 legt ambulantes Potenzial offen

Hält die Option zur Maskenpflicht in Innenräumen für dringend erforderlich: Bundesgesundheitsminister Professor Karl Lauterbach.

© Bernd von Jutrczenka/dpa

Corona-Welle im Herbst

Lauterbach bereitet neue Maskenpflicht vor

Impfpass auffrischen: Vor allem vor Fernreisen gilt es, den Impfstatus zu klären.

© © Yvonne Weis / stock.adobe.com

Privat statt Kasse?

Reiseschutzimpfungen: Das gilt für die Abrechnung

Diabetesversorgung lernen junge Mediziner am besten im direkten Patientenkontakt. Daher sei es wichtig, dass wenigstens die Häuser der Maximalversorgung diabetologische Abteilungen unterhalten, so DDG-Präsident Prof. Andreas Neu.

© Rido / stock.adobe.com

Weiterbildung

DDG-Präsident: Diabetologie gehört an jede Fakultät!

Diagnose Nierenkrebs: In Thüringen ist der Bevölkerungsanteil der betroffenen Menschen im Vergleich besonders hoch.

© SciePro / stock.adobe.com

Vergleich der Kreise

Auffällige Nierenkrebs-Prävalenz in Ostdeutschland

Limonaden sieht man nicht an, wieviel Zucker in ihnen steckt.

© urbans78 / stock.adobe.com

Gesunde Ernährung

Zuckersteuer in weiter Ferne

Die Inhalation von Cannabisrauch führt Studien zufolge zu chronischem Husten, vermehrter Sputumproduktion, Luftnot und gehäuft zu respiratorischen Infekten. Möglich sind bei regelmäßigem inhalativen Konsum schwere Lungenschäden.

© blickwinkel / dpa

DGP-Positionspapier

Pneumologen warnen: Schwere Lungenschäden durch Cannabis möglich

Aktuelle Jobangebote für Ärzte