Krankenkassen

BVA optimistisch: Gesundheitsfonds im Zeitplan

Veröffentlicht:

BONN (dpa). Trotz ausstehender umfangreicher Berechnungen sieht das zuständige Bundesversicherungsamt die Vorbereitungen für den Gesundheitsfonds voll im Zeitplan.

Das von vielen beschworene Chaos werde es zum Fondsstart 2009 nicht geben, sagte Amtspräsident Josef Hecken am Donnerstag in Bonn. Hecken räumte ein, dass Ausgaben und Einnahmen der rund 215 Krankenkassen im kommenden Jahr nicht ganz sicher vorhergesagt werden könnten.

Daher könne es zu "Fehlprognosen" kommen. Die Bundesregierung wird den erstmals einheitlichen Beitragssatz für die gesetzlich Krankenversicherten festlegen.

Lesen Sie auch: Versicherungsamts-Chef: Höherer Kassenbeitrag nutzt Patienten

Mehr zum Thema

Kommentar zur Krebsfrüherkennung

Boni auch für Vorsorge-Muffel

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Thoraxchirurg Dr. Günther Matheis.

© Porträt: Engelmohr | Hirn: gran

„ÄrzteTag“-Podcast

„Dann geht die Freiberuflichkeit von uns Ärzten flöten!“

Klaus Holetschek: „Profit darf nie die treibende Kraft hinter gesundheitlichen Angeboten sein.“

© Frank Hoermann / SvenSimon / picture alliance (Archivbild)

Medizinische Versorgungszentren

Holetschek warnt vor Finanzinvestoren in der Gesundheitsversorgung