Kommentar

Mehr Kooperation - nur in der Theorie

Von Angela MisslbeckAngela Misslbeck Veröffentlicht:

Es funktioniert nicht. Jedenfalls nicht so, wie die Politik sich das gedacht hatte, als sie 2004 Medizinische Versorgungszentren und die Anschubfinanzierung für Integrierte Versorgung einführte. In Sachen IV erfüllen MVZ die Erwartungen der Politik nicht. Statt die neuen, vernetzten Versorgungsformen voranzutreiben, interessieren sich viele MVZ noch nicht einmal dafür - allen Versprechen von Sonderhonoraren zum Trotz.

Dieses Umfrageergebnis erklärt sich zum Teil durch den Zeitpunkt der Umfrage: Im Frühsommer standen die Zeichen der Zeit für IV-Verträge auf - ja, auf was eigentlich? Zwar wird die Politik nicht müde zu betonen, wie wichtig IV sei. Doch die Anschubfinanzierung läuft Ende 2008 aus.

Die Einführung des Gesundheitsfonds verunsichert die Kassen, so dass sie viele Verträge kündigen, die zusätzliche Kosten verursachen. Woher soll da noch Potenzial für IV-Verträge kommen? Dazu müsste die Politik klare Zeichen setzen - zum Beispiel durch die Höhe des einheitlichen Beitragssatzes.

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund: MVZ-Betreiber sind oft integrationsmüde und wollen keinen Krach mit Niedergelassenen

Mehr zum Thema

Leitfaden für Ärzte

Sieben Tipps zum Umgang mit dem Wunsch nach assistiertem Suizid

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der Wunsch nach Hilfe bei der Selbsttötung, ist bei Patienten im Pflegeheim keine Seltenheit. Ärzte und Pfleger sollten sich im Team besprechen und das Vorgehen unbedingt dokumentieren.

© rainbow33 / stock.adobe.com (Symbolbild)

Leitfaden für Ärzte

Sieben Tipps zum Umgang mit dem Wunsch nach assistiertem Suizid

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter

BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung