Sachsen / Thüringen

AOK Plus unterstützt bei Zweitmeinung

Veröffentlicht: 06.06.2016, 13:13 Uhr

Zusätzlich zum Anspruch auf eine zweite ärztliche Meinung , die über die Gesundheitskarte abgerechnet wird, bietet die AOK PLUS ihren Versicherten einen speziellen Service: Die Gesundheitskasse übernimmt auf Wunsch sowohl Abstimmung als auch Beratung.

Binnen zwei Wochen liegt die Zweitmeinung vor, die Kosten dafür übernimmt die Kasse. Die beratenden Ärzte sind Chef- oder Oberärzte an sächsischen und thüringischen Kliniken.

Eingeschlossen ist je nach Bedarf auch eine körperliche Untersuchung. (eb)

Mehr zum Thema

AOK Bayern

Onlinekurs für pflegende Angehörige

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Thorax-CT versus POCUS

Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden