Umfrage

Hausärzte sorgen für gute Stimmung bei Patienten

Veröffentlicht:

Drei Viertel der baden-württembergischen Patienten sind mit dem deutschen Gesundheitssystem zufrieden. Das zeigt eine forsa-Umfrage unter 1009 gesetzlich Krankenversicherten.

Ein Großteil dieser Zufriedenheit scheint das Verdienst der Hausärzte zu sein, denn 85 Prozent der gesetzlich Versicherten gaben an, sich bei Beschwerden zuerst an sie zu wenden.

Gute Noten gaben zwei Drittel der Befragten zwar auch den Fachärzten, sie bemängelten zum Teil jedoch die oft langen Wartezeiten auf den Facharzttermin. Ein Grund für die guten Werte dürfte auch das seit Jahren etablierte AOK-Hausarztprogramm sein. (eb)

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Alzheimer-Demenz ist eine neurodegenerative Erkrankung, bei der es zur Bildung extrazellulärer Amyloidplaques kommt.

© [M] Juan Gärtner / stock.adobe.com

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

KBV-Chef Dr. Andreas Gassen forderte am Mittwoch beim Gesundheitskongress des Westens unter anderem, die dringend notwendige Entbudgetierung der niedergelassenen Haus- und Fachärzte müsse von einer „intelligenten“ Gebührenordnung flankiert werden.

© WISO/Schmidt-Dominé

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen