Rabattverträge

Hermann betont Vorteile

Veröffentlicht: 16.08.2018, 05:00 Uhr

Der Vorstandschef der AOK Baden-Württemberg, Dr. Christopher Hermann, hat die von ihm bundesweit für die AOK verhandelten Rabattverträge für Generika gegen Kritik der Industrie und Apotheker verteidigt. "Die Verträge erhöhen die Versorgungssicherheit, tragen zu stabilen Beitragssätzen der AOKs bei, entlasten die Patienten und sorgen dafür, dass die Gewinne der Pharmahersteller nicht völlig in den Himmel abheben." Die GKV habe seit Einführung der Verträge rund 20 Milliarden Euro eingespart. Der Löwenanteil entfalle auf die AOKs. "Dieses Geld können wir an anderer Stelle sinnvoll für eine noch bessere Versorgung einsetzen." Das vollständige Interview lesen Sie unter: www.gg-digital.de

Mehr zum Thema

AOK Bayern

Onlinekurs für pflegende Angehörige

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Pflegerats-Präsident Wagner

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden