Lungenkrebs

Kasse übernimmt Kosten für individuelle Diagnostik

Veröffentlicht:

HAMBURG. Als erste gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die AOK Rheinland/Hamburg die Kosten einer individuellen Diagnostik zur Verbesserung von Therapiemöglichkeiten bei Lungenkrebs.

Hintergrund ist die Arbeit des "Netzwerkes Genomische Medizin" an der Uniklinik Köln, dessen Forschungsprojekte und Aufbau seit 2011 vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert wurden.

Im Netzwerk arbeiten rund 50 Kliniken und Onkologen aus ganz Deutschland zusammen. Neben Therapieempfehlungen wird den Netzwerk-Partnern ein Zweitmeinungs-Service angeboten, der nun ebenfalls von der AOK vergütet wird. (eb)

Schlagworte:
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
So klein sieht das Kügelchen beziehungsweise der Globulus hier auf dem Bild gar nicht aus. Ob und wie viel Wirkstoff enthalten ist und welche Wirkung dennoch davon ausgeht, das ist besonders bei Hochpotenzen strittig. Der innerärztliche Streit um die Homöopathie hat auf jeden Fall eine gewisse Größe. Es geht in der Tat um wissenschaftstheoretische Grundlagen.

© Springer Medizin Verlag

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Die Papaya eignet sich aufgrund ihrer Form, Größe und Textur sehr gut als Modell der Gebärmutter.

© Daniel / stock.adobe.com

Versorgung von ungewollt Schwangeren

Ärztin Alice Baier: „Abruptio gehört ins Studium“