AOK Südwest

Mehr Tempo beim neuen Pflegebegriff

Veröffentlicht:

STUTTGART. Mit der von der Koalition angekündigten Pflegereform muss aus Sicht der AOK Baden-Württemberg endlich die Chance genutzt werden, die Strukturen bedarfsgerecht aufzustellen.

Dr. Christopher Hermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg, sprach sich dafür aus, die vorgesehene Erprobung der neuen Begutachtungssystematik ohne weitere Verzögerungen anzugehen. Anlässlich der Fachtagung "Pflege - jetzt!" bot er an, die Kompetenz der AOK unmittelbar zur Ergänzung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs einzubringen. (eb)

Weitere Informationen: www.aok.de/baden-württemberg

Mehr zum Thema

Schlaganfall und Demenz

Medizinpreis Hufeland für bayrisches Präventionsnetz

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband

Praxiswissen Quickcheck

Krankenfahrt: Tipps für die Verordnung

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband

Podcast

AOK-Aufsichtsrat formuliert Erwartungen an die Ampel

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Menschen demonstrieren im September 2021 vor dem Bundesrat für die Abschaffung des Paragrafen 219a. Der Bundesrat lehnt einen Antrag von fünf Ländern aber ab.

© Wolfgang Kumm/dpa

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Abschaffung von §219a StGB: Justizminister legt Entwurf vor