Pilotprojekt

Rheinland-Pfalz weitet Konsil im Rettungswagen aus

Das Telekardiologieprojekt Westpfalz, das regional als Pilotprojekt gestartet ist, soll nun landesweit ausgerollt werden.

Veröffentlicht: 28.06.2019, 09:05 Uhr

Das Telekardiologieprojekt Westpfalz, das regional als Pilotprojekt gestartet ist, soll nun landesweit ausgerollt werden. In dem Projekt wurden Rettungswagen so ausgestattet, dass sie ein digitales 12-Kanal-EKG in Sekundenschnelle an einen Konsiliararzt im Krankenhaus übertragen können, sodass noch im Rettungswagen eine Diagnose gestellt werden kann.

Das Projekt beruht auf der 2015 vom Ministerium des Innern und für Sport in Rheinland-Pfalz gegründeten Arbeitsgruppe Telekonsultation, in der auch die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland festes Mitglied ist. „Es hat sich gezeigt, dass das Pilotprojekt sehr erfolgreich arbeitet“, sagt Innenminister Roger Lewentz. „Jetzt werden wir zügig gemeinsam mit unseren Partnern an einer landesweiten Umsetzung zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz arbeiten.“ (eb)

Mehr zum Thema

Interview zur Arzthaftung

„Es geht nicht darum, Ärzte zu bestrafen“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

„Prime Editing“

Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

„Die reichen Länder werden zu kämpfen haben“

Exklusiv OECD-Gesundheitschefin Colombo

„Die reichen Länder werden zu kämpfen haben“

Palliativmedizin – keine Frage des Budgets

EBM-Abrechnung

Palliativmedizin – keine Frage des Budgets

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen