Kooperation | In Kooperation mit: AOK Bundesverband

AOK-Übersicht

Von A(rzneimittel) bis Z(uschuss): Das gilt 2021

Veröffentlicht:
Berlin. Was gilt 2021 in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)? Der AOK-Bundesverband gibt im Internet einen Überblick. So steigt die Beitragsbemessungsgrenze für die Kranken- und Pflegeversicherung auf 4837,50 Euro monatlich bzw. ein Jahreseinkommen von 58.050 Euro (2020: 56.250 Euro). Die Versicherungspflichtgrenze wurde auf ein Jahreseinkommen von 64.350 Euro (2020: 62.550 Euro) angehoben. Außerdem steigt der Zusatzbeitragssatz von 1,1 auf nun 1,3 Prozent. Der allgemeine Beitragssatz beträgt weiter 14,6 Prozent. (eb)

Die Übersicht „Das gilt 2021“ im Web:

https://aok-bv.de/hintergrund/das_gilt/

Mehr zum Thema

Ausbildung

455 Millionen Euro für mehr Gesundheitspersonal

Kooperation | In Kooperation mit: AOK Bundesverband

Zukunftsforum

Digitalisierung: Chance für ländliche Regionen?

Kooperation | In Kooperation mit: AOK Bundesverband

WIdO-Heilmittelbericht

Diabetes: Weniger Fußamputationen dank DMP

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Soll bald in der EU zugelassen sein: AstraZenecas COVID-19-Vakzine.

Exklusiv Neue Corona-Impfempfehlung

STIKO will AZD1222 nur für Erwachsene bis 64 empfehlen

Hoffnungsträger oder Strohhalm? Lillys Bamlanivimab soll – wie auch Regenerons Antikörper-Cocktail „REGN-COV2“ – das Spike-Protein von SARS-CoV-2 blockieren und so die Viruslast reduzieren.

BMG-Bestellung

COVID-Antikörper mit Staatshaftung