Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Novartis Pharma Vertriebs GmbH, Nürnberg

Aktive schubförmige Multiple Sklerose

6-Jahres-Daten bestätigen anhaltende Wirksamkeit von Ofatumumab

In der Behandlung der aktiven schubförmigen Multiplen Sklerose (relapsing multiple sclerosis; RMS) zeigte der monatlich subkutan (s.c.) zu applizierendea, b, c Anti-CD20-Antikörper Ofatumumabd in den beiden Zulassungsstudien ASCLEPIOS I und II gegenüber der Basistherapie mit Teriflunomid eine überlegene Wirksamkeit bei vergleichbarer Sicherheit und Verträglichkeit [1]. Aktuelle Ergebnisse einer Subgruppenanalyse (n=465) der offenen Verlängerungsstudie ALITHIOS bestätigen für kürzlich diagnostiziertee, therapienaive Patientinnen und Patienten die anhaltend hohe Wirksamkeit und das günstige Nutzen-Risiko-Profil von Ofatumumab für den Beobachtungszeitraum von bis zu sechs Jahren [2, 3]. Auch bei mild-aktiverf RMS könnte ein frühzeitiger Beginn der hochwirksamen Therapie (high efficacy therapy; HETg) mit Ofatumumab von Vorteil sein [1, 3].

Liebe Leserin, lieber Leser,

den vollständigen Beitrag können Sie lesen, sobald Sie sich eingeloggt haben.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt und kostenlos.

Ihre Vorteile des kostenlosen Login:

  • Mehr Analysen, Hintergründe und Infografiken
  • Exklusive Interviews und Praxis-Tipps
  • Zugriff auf alle medizinischen Berichte und Kommentare

Registrieren können sich alle Gesundheitsberufe und Mitarbeiter der Gesundheitsbranche sowie Fachjournalisten. Bitte halten Sie für die Freischaltung einen entsprechenden Berufsnachweis bereit. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Perinatalzentren müssen bei der Frühchenversorgung bestimmte Anforderungen erfüllen. Die entsprechende Richtlinie hat der G-BA jetzt noch einmal überarbeitet.

© Rubberball / Getty Images / iStock

Aktualisierung durch G-BA

„An der Realität vorbei“: Streit um Frühchen-Richtlinie hält an